Hoster in D für virtuelle Server ohne Limits gesucht

Mitglied: coltseavers

coltseavers (Level 2) - Jetzt verbinden

16.10.2020 um 09:44 Uhr, 970 Aufrufe, 11 Kommentare, 4 Danke

Hallo zusammen,

ich hatte bisher einen Mailserver in Form eines Vservers bei Hosteurope und war auch mit der Leistung ziemlich zufrieden.
Es gefiel mir jedoch nicht, dass der Serverstandort vor einiger Zeit nach Frankreich verlegt worden ist - ich hätte lieber meine Server in Deutschland stehen.

So bin ich zu Contabo gewechselt.
Dort habe ich aber nun feststellen müssen, dass die per Firewall das Versenden von Mails limitieren.
Da über eines meiner Postfächer auch mal ein Newsletter an mehrere tausend Empfänger rausgeht, entsteht dadurch eine Mailqueue, wodurch der ein- und ausgehende Mailverkehr um etliche Stunden verzögert wird, was natürlich nicht akzeptabel ist.

Frage somit:
Ich suche einen Hoster von vServern mit Standort Deutschland, der seine Server nicht künstlich in die Schranken weist.
Begrenzte CPU, RAM und SSD ist klar, aber ich möchte keine Vorgaben haben, wieviele Prozesse ich starten kann oder wieviele Netzwerkverbindungen bzw wieviel Traffic durch die Leitung geht.

Empfehlungen?

Vielen Dank vorab!
Gruß,
Colt
Mitglied: certifiedit.net
16.10.2020 um 09:57 Uhr
Moin,

1. Serverstandort ist de facto in Mitteleuropa mittlerweile wurst, aber gut, private Ansicht
2. Vielleicht solltest du eher deinen Newsletter so programmieren, dass er die Mails nicht alle gesammelt rausschickt, das ist sowieso "unfein". Damit begegnest du mehreren Problemen.
3. ggf. sogar eigenes System. Newsletter auf dem eigentlichen Mailsystem ist ebenfalls unfein.
4. werden vServer immer mehr reglementiert, nachdem Scherzkekse, "negative Elemente" oder schlicht DAUs es übertrieben haben mit dem negativen Impact auf das alllg. und das interne Netz.

Vielleicht wäre ein kleiner Rootserver eher was für dich. Daneben kommt es natürlich auf Specs und Anforderungen an.

Grüße,

Christian
certifiedit.net
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
16.10.2020, aktualisiert um 11:54 Uhr
Hallo,

Newsletter von Server die nicht spezielle Absprachen mit den großen Anbietern (Microsoft, Google, etc) haben führen häufig zu einem Abuse und einer Sperrung. Deshalb haben die Provider da gar keinen Bock drauf.

Du kannst es mal bei Netcup probieren.
Die sind relativ entspannt solange kein Abuse bei denen ankommt.

Aber besser wäre es einen richtigen Newsletteranbieter wie z.B. Mailchimp dafür zu verwenden.
Die haben Absprachen mit den Anbietern.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
16.10.2020 um 11:41 Uhr
Für reines Serverhosting sollten sich ein paar Anbieter finden, und die Limits die der TO da beschreibt kommen praktisch immer von einem sparsam gebuchten Server.

Ich war früher selber für Newsletter zuständig und wir hatten nach dem Durchprobiereren mehrerer Varianten mit Standleitung, gehosteten Servern (bei Strato). Am Ende haben wir einen Maildienstleister mit dem Namen Retarus beauftragt, der hat die Mails nämlich mit den korrekten Headern ausgestattet, hat sich selbst um Abuses und Blacklistings gekümmert (hauptsächlich mal Spamhaus.org) und bei 11.000 Emails gab es praktisch nur Rückläufer wenn die Empfängermailbox voll war, diese nicht mehr existierte oder der Empfängerprovider uns aus irgendeinem Grunde doch geblockt hatte.
Das waren aber meist weniger als 100.

Allerdings war das auch mit Kosten verbunden, ca. 1 Cent pro Mailempfänger.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
16.10.2020 um 12:44 Uhr
Moin,

Hetzner

lks
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
16.10.2020 um 13:45 Uhr
Google, Amazon Microsoft haben alle deutsche Standorte.

Viele andere Hoster auch.

Außerdem kannst Du die Server über VPN ihre Mails auch wo anders auf der Welt senden und empfangen lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
16.10.2020 um 15:37 Uhr
Zitat von coltseavers:
Empfehlungen?

GCP, AWS und Azure haben keine Limits die man nicht mit Geld aufbohren könnte, außerdem haben sie auch dezidierte Angebote für den Newsletterversand.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
16.10.2020, aktualisiert um 23:42 Uhr
Hallo,

ich bezweifle, dass Dich jemand als Kunden möchte.

Suche Dir einen entsprechenden Versanddienstleister. Wenn der Newsletter wichtig ist, ist er auch das Geld wert

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
18.10.2020 um 16:31 Uhr
Moin,
Da über eines meiner Postfächer auch mal ein Newsletter an mehrere tausend Empfänger rausgeht, entsteht dadurch eine Mailqueue, wodurch der ein- und ausgehende Mailverkehr um etliche Stunden verzögert wird, was natürlich nicht akzeptabel ist.
da würde ich am Besten nach einem Anbieter schauen, welcher der zur Certified Senders Alliance (CSA) gehört. Damit ist die Wahrscheinlich sehr groß, dass die großen E-Mail-Anbieter wie United Internet, T-Online, Microsoft, etc... die E-Mails zustellen.

ch suche einen Hoster von vServern mit Standort Deutschland, der seine Server nicht künstlich in die Schranken weist.
Begrenzte CPU, RAM und SSD ist klar, aber ich möchte keine Vorgaben haben, wieviele Prozesse ich starten kann oder wieviele Netzwerkverbindungen bzw wieviel Traffic durch die Leitung geht.
Wir hosten bei Gridscale.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: coltseavers
22.10.2020 um 13:50 Uhr
Tag zusammen,

ich habe mich ein wenig durch die Angebote diverser VServer-Anbieter mit Serverstandort Deutschland geklickt.
Leider habe ich nichts passendes gefunden - irgendwo war immer ein Haken, oder die VServer/Cloudserver waren teurer als Rootserver.

Habe mich somit für einen kleinen Rootserver bei Hetzner entschieden.

Zum Newsletterversand generell:
Erstmal danke für die Hinweise dazu.
Jedenfalls habe ich vor dem Providerwechsel von Hosteurope zu Contabo jahrelang problemlos über einen VServer diesen Newsletter an tausende Empfänger problemlos in einem Schwung raussenden können - der Mailserver wurde nie geblockt oder auf einer Blacklist geführt.
Mal schauen, wie es bei Hetzner läuft.
Derzeit prüfe ich noch eine kleine Bremse einzubauen, um den Versand auf z.B. 100-200 Mails / Minute zu begrenzen, damit könnte ich leben und das Problem wäre etwas entschärft, vermute ich.

Danke & Gruß,
Colt
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
22.10.2020 um 15:21 Uhr
Hallo,

Zitat von coltseavers:

Habe mich somit für einen kleinen Rootserver bei Hetzner entschieden.

Das finde ich sehr freundlich von Dir. Die Hetzer-Ranges stehen bei mir und meinen Anbietern geschlossen auf der Blacklist und ich muss die "Newsletter" dann wenigstens nicht von Hand löschen lassen.

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen erlaubt Hetzner Dir übrigens 500 E-Mails pro Stunde, was auch automatisiert kontrolliert und entsprechend bestraft wird.

Wenn ein E-Mail-Postfach in der Hetzner-Infrastruktur involviert ist, ist bereits nach der ersten E-Mail "Schicht im Schacht" (Newsletter sind dort grundsätzlich verboten) :-P

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Prof
23.10.2020 um 11:49 Uhr
Hetzner?
Halte ich für unverantwortungsvoll.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Ubuntu
HAProxy-Wi: Installation des Pakets geht nicht - ich hätte keine enabled Repos
itnirvanaFrageUbuntu37 Kommentare

Hallo, von der Seite möchte ich gerne HAProxy-Wi installieren ich führe das hier aus Dann kommt -> There ar ...

LAN, WAN, Wireless
Wlan Messgerät
gelöst fizlibuzliFrageLAN, WAN, Wireless23 Kommentare

Hallo, gibt es erschwingliche Messgeräte um vorhanden W-Lan ausleuchtungen in ihrer Signalstärke und Bandbreite zu messen. Es sollen einfache ...

Microsoft
Failover Cluster Network
samreinFrageMicrosoft22 Kommentare

Hallo zusammen, toller Freitag heute vielleicht kann mir jemand unter die Arme greifen. Ich habe einen Failover Cluster gebaut. ...

Windows Server
PowerShell Script für MailVersand mit Anhang
gelöst klausk94FrageWindows Server20 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin aktuell etwas am verzweifeln an einem PS Script für den Emailversand Das Script funktioniert, jedoch ...

Router & Routing
Kaufempfehlung WLAN Router mit VLAN Unterstützung
ccreccFrageRouter & Routing20 Kommentare

Hallo zusammen, ich wollte mal nach einer Kaufempfehlung für einen WLAN Access Point mit halbwegs vernünftiger VLAN Unterstützung fragen. ...

Windows Installation
Einmaliger Betriebssystem Rollout
StUffzFrageWindows Installation15 Kommentare

Hallo liebes Forum, Baramundi, SCCM, ZENworks & Co sind Softwareverteilungssysteme für eher "größere" Unternehmen ich bin auf der Suche ...

Ähnliche Inhalte
Networking Basics
Download Limit umgehen?
solved gabrixlQuestionNetworking Basics1 Comment

Hallo Zusammen Die Seite mega.nz z.B. hat ja ein download Limit von 5GB alle 7-8h. Soweit ich weiss kann ...

LAN, WAN, Wireless
Access Point am Limit?
GwaihirQuestionLAN, WAN, Wireless13 Comments

Hallo zusammen, in meiner neuen Firma hängen in der Produktion leider nur standalone AccessPoints von D-Link, genauergesagt DAP 2690, ...

PHP

Definition Script für "memory limit"

lexa-lexaQuestionPHP1 Comment

Hi, kann mir bitte jemand die folgende Aussage zum "memory_limit" präzisieren: memory_limit ist: "Die maximale Menge des Arbeitsspeichers (in ...

Windows 7

Netzwerk Limit von Windows 7

solved PharITQuestionWindows 76 Comments

Hallo allerseits, ich hätte mal eine Frage, die eher hypothetischen Charakter hat -damit ich das besser verstehe. Ich habe ...

Routers & Routing

Access Point Mac Filter Limit????

solved hoffnungsloserfallQuestionRouters & Routing12 Comments

Hi habe ein Problem unszwar habe ich einen Fritzbox 7490 mit 4 Accesspoint (tp-link wa901nd) verbunden. Das Problem ist ...

Debian

Quota Hard Soft Limit Problem

joe2017QuestionDebian3 Comments

Hallo zusammen, ich habe unter meinem Debian für meine /home/users Partition die QUOTA aktiviert. Hier habe ich jetzt ein ...